Aktuelles + Ratgeber von Holzbauwelt.de https://www.holzbauwelt.de de-DE HOLZBAUWELT | Bauen ist Holz Thu, 07 Jul 2022 09:56:19 +0200 Thu, 07 Jul 2022 09:56:19 +0200 TYPO3 EXT:news news-60 Sat, 25 Jun 2022 10:47:55 +0200 Neue Förderung mehrgeschossiger Holzbau in Bayern https://www.holzbauwelt.de/aktuelles/neue-foerderung-mehrgeschossiger-holzbau-in-bayern.html Mit der am 1. Juni 2022 veröffentlichten „Richtlinie zur Förderung von langfristig gebundenem Kohlenstoff in Gebäuden in Holzbauweise in Bayern“ möchte der Freistaat Bayern den klimaschützenden Holzbau forcieren. Gefördert werden ab sofort kommunale und mehrgeschossige Holzgebäude mit 500 Euro je gespeicherte Tonne CO2 bis zu einer Obergrenze von 200.000 Euro je Baumaßnahme. Förderung Objektbau news-59 Thu, 05 May 2022 14:01:31 +0200 Tag des deutschen Fertigbaus 15. Mai 2022 https://www.holzbauwelt.de/aktuelles/tag-des-deutschen-fertigbaus-15-mai-2022.html Der "Tag des deutschen Fertigbaus" ist ein beliebter Aktionstag für alle Bauinteressierten. Nach zweijähriger Pause bieten am Sonntag, 15. Mai 2022 wieder viele Hersteller des Bundesverbandes Deutscher Fertigbau (BDF) die Möglichkeit, sich an ihren Produktionsstandorten ausführlich über die Vorzüge von Holz-Fertighäusern zu informieren. Besucher können sich auf Werksbesichtigungen, Fachvorträge und ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm bei über 20 Unternehmen im gesamten Bundesgebiet für Groß und Klein freuen. Folgende Aktionen finden am "Tag des deutschen Fertigbaus" bei ausgewählten Holz-Fertighaus-Herstellern, die auch auf dem Ratgeber-Portal Holzbauwelt.de präsent sind, statt:

]]>
Trends Karriere Hausbau
news-58 Thu, 21 Apr 2022 09:12:53 +0200 KfW-Neubau-Förderung nur mit Qualitätssiegel https://www.holzbauwelt.de/aktuelles/kfw-neubau-foerderung-nur-mit-qualitaetssiegel.html Die KfW-40-Förderung für den Neubau ging am 20.04.2022 gerade erst wieder an den Start, da war das Budget von einer Milliarde Euro am Nachmittag desselben Tages auch schon wieder ausgeschöpft, wie das Bundeswirtschaftsministerium mitteilte. Neue Anträge werden nicht mehr berücksichtigt. Damit sind Anträge für eine staatliche Förderung für die Effizienzhaus-Stufe 40, 40 EE und 40 plus nicht mehr möglich. Damit ist die Stufe 1 der neu ausgerichteten Neubau-Förderung schon wieder beendet.

]]>
Förderung Trends Objektbau Hausbau
news-57 Mon, 11 Apr 2022 15:29:29 +0200 KfW-Förderung im Neubau für 2022 startet https://www.holzbauwelt.de/aktuelles/kfw-foerderung-im-neubau-fuer-2022-startet.html Wer ein energiesparendes Haus bauen will, kann ab dem 20. April 2022 wieder eine staatliche Förderung der KfW-Bank beantragen. Allerdings gibt es nur noch Fördermittel für das Effizienzhaus 40 EE, das Effizienzhaus 40 NH und das Effizienzhaus 40 Plus. Das Effizienzhaus 40 wird – so wie das Effizienzhaus 55 – nicht mehr gefördert. Für die Neubauförderung steht ein Budget von einer Milliarde Euro zur Verfügung. Es gibt nur noch Kredite mit Tilgungszuschuss, Zuschüsse werden nicht mehr vergeben. Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck gab bereits bei der Vorstellung des neuen Programms zu bedenken, dass die Mittel wohl schnell ausgeschöpft sein werden: "Um dennoch möglichst vielen Antragstellern eine Förderung zu ermöglichen, haben wir die Fördersätze reduziert."

]]>
Förderung Trends Objektbau Hausbau
news-56 Mon, 04 Apr 2022 20:16:55 +0200 KfW-Neubau-Förderung ab 20. April 2022 https://www.holzbauwelt.de/aktuelles/kfw-neubau-foerderung-ab-20-april-2022.html Die KfW-Förderung für Neubauten nach dem Effizienzhaus-40-Standard wird wieder aufgenommen, jedoch mit geänderten Fördersätzen und Bedingungen. Die KfW-Fördersätze für das Effizienzhaus 40 werden halbiert. Gasheizungen fallen komplett aus der Förderung. Die Mittel können rasch vergriffen sein. Hausbauer sollen für energiesparende Neubauten wieder staatliche Förderung bekommen. "Ab dem 20. April nehmen wir die Förderung für Neubauten nach dem Effizienzhaus-40-Standard wieder auf, mit geänderten Fördersätzen und etwas geänderten Bedingungen", sagte Wirtschaftsminister Rober Habeck (Grüne) der "Rheinischen Post". Die Einstufung KfW 40 bedeutet, dass ein Gebäude nur 40 Prozent der Energie verbraucht, die normalerweise ein Standardhaus benötigt. Standard sind in Deutschland derzeit Häuser mit höherem Energieverbrauch. Gefördert werden in 2022 nur noch das Effizienzhaus 40 EE, NH, oder Plus.

]]>
Förderung Objektbau Hausbau
news-55 Mon, 21 Mar 2022 18:29:47 +0100 Klimafreundliches Bauen mit der Holzrahmenbauweise https://www.holzbauwelt.de/aktuelles/klimafreundliches-bauen-mit-der-holzrahmenbauweise.html Mit der Holzrahmenbauweise beim Hausbau lässt es sich klimaneutral Bauen. Der beliebte Werkstoff Holz ist der einzige klimafreundliche Kohlenstoffspeicher unter den Baustoffen. In Zeiten des Klimaschutzes ein gewichtiges Argument. Wer mit Holz baut schützt das Klima, weil er nachwachsende Rohstoffe beim Bauen verwendet. Und angehende Bauherren und Baufamilien schwärmen vom einzigartigen Holzhausklima. Verfügt das Holzbauunternehmen oder der Fertighaushersteller über eine eigene Abbundhalle und Werkshalle, hat das den großen Vorteil, dass ganze Hausteile (Wände und Decken) wetterunabhängig vorgefertigt werden können. Sehr viele Fertighaushersteller zählen auch zu den Holzbaubetrieben. Immerhin werden die meisten Fertighäuser in Deutschland in der Holzrahmenbauweise hergestellt.

]]>
Förderung Trends Hausbau
news-54 Thu, 17 Mar 2022 20:34:28 +0100 Qualifizierte Holzbau-Anbieter finden https://www.holzbauwelt.de/aktuelles/qualifizierte-holzbau-anbieter-finden.html Investoren, Projektentwickler und Kommunen setzen auf den klimafreundlichen Baustoff Holz um energieeffiziente und emissionsarme Gebäude erstellen zu können. Welche Holzbau-Unternehmen und Planer verfügen über die notwendige Expertise beim klimaneutralen Bauen? Fragen Sie uns einfach. Gerne Projektanfragen. Trends Objektbau news-52 Mon, 21 Feb 2022 16:18:56 +0100 Holzhaus bauen - die 8 wichtigsten Gründe https://www.holzbauwelt.de/aktuelles/holzhaus-bauen-die-8-wichtigsten-gruende.html Wenn es um die Energieeffizienz und die Klimaneutralität beim Hausbau geht, kommt man am Holzhaus bauen nicht mehr vorbei. Warum der Baustoff Holz so umweltfreundlich ist, beim Wohnraumklima überzeugt, mit kurzen Bauzeiten glänzt und welche Holzhaus-Hersteller Sie beim Holzhaus bauen am besten unterstützen, erfahren Sie hier. Trends Hausbau news-51 Tue, 01 Feb 2022 20:56:22 +0100 KfW-Förderstopp und Neuausrichtung https://www.holzbauwelt.de/aktuelles/kfw-foerderstopp-und-neuausrichtung.html Die Förderung von sogenannten Effizienzhäusern (KfW 55 / KfW 40) und der energetischen Sanierung wurde plötzlich gestoppt. Wie die Bundesregierung mitteilte „übersteige die Nachfrage bei weitem die bereitgestellten Mittel.“ Die Förderung soll jetzt reformiert werden. Auslöser für das jähe Ende der KfW-Förderung war das im November 2021 noch von der Vorgängerregierung für Ende Januar 2022 angekündigte Ende der Neubauförderung für die KfW-Effizienzhausstufe 55.

]]>
Förderung Hausbau
news-50 Tue, 18 Jan 2022 19:34:44 +0100 Die besten Holzbau Jobs finden https://www.holzbauwelt.de/aktuelles/die-besten-holzbau-jobs-finden.html Der Baustoff Holz erlebt eine Renaissance beim Bauen und im Arbeitsmarkt. Gute Fachkräfte sind gefragt. Immer mehr Bauherren / Baufrauen, Architekten / Architektinnen und Investoren setzen auf den klimafreundlichen Baustoff Holz. Der Anteil an Holz-Fertighäusern im Neubau ist permanent gestiegen, vor allem in Südwesten Deutschlands. Doch nicht nur Einfamilienhäuser lassen sich schnell, sicher und umweltfreundlich mit Holz bauen, auch Mehrfamilienhäuser und mehrgeschossige Holzgebäude oder gar Holzhochhäuser sind heute State of the Art.

]]>
Trends Karriere Objektbau Hausbau
news-48 Sat, 01 Jan 2022 21:03:25 +0100 CO2-neutrales Bürogebäude bauen https://www.holzbauwelt.de/aktuelles/co2-neutrales-buerogebaeude-bauen.html Gibt es zu viele Bürogebäude in Deutschland oder mangelt es eher an den richtigen Bürobauten, in denen sich die Menschen wohlfühlen und gerne darin Arbeiten? Wer als Unternehmen die sogenannten "High-Potentials", als Mitarbeiter/innen für sich gewinnen möchte, die durch besondere persönliche Eigenschaften und Fähigkeiten einen höheren Wert für das Unternehmen bieten, kommt an einer umweltbewussten Büroumgebung beispielsweise bei der Generation Z nicht mehr herum. Studien belegen, dass der Generation Z der Klimaschutz am Herzen liegt. So wünschen sich 68 Prozent der Befragten in einem klimaneutralen Büroumfeld zu arbeiten. Arbeitgeber aufgepasst: Das klimaneutrale Büro wird höher gewichtet als die Klimaneutralität der eigenen Wohnung (63 Prozent).

Die Generation Z, die Gruppe jener Menschen also, die ab 1995 geboren wurden sind technologieaffin, sowieso online, fordernd, gesundheits- und umweltbewusst. Die Frage stellt sich, mit welchen Bürogebäuden und mit welcher Bürogebäude Architektur werden zielstrebige und zukunftsorientierte Unternehmen die interessantesten Bewerber am Arbeitsmarkt für sich gewinnen können?

]]>
Trends Objektbau
news-47 Sun, 12 Dec 2021 15:09:57 +0100 Wer baut die besten Holzhäuser? https://www.holzbauwelt.de/aktuelles/wer-baut-die-besten-holzhaeuser.html Der Baustoff Holz ist weiterhin auf dem Vormarsch beim Neubau von Häusern und mehrgeschossigen Gebäuden. Um die gewünschte Klimaneutralität in Deutschland im Gebäudebestand bis 2045 zu erreichen, ist es unabdingbar verstärkt mit Holz zu bauen. Denn andere Baumaterialien als Holz verursachen bei deren Herstellung zu viel CO2-Emissionen. Trends Hausbau news-46 Sun, 28 Nov 2021 18:42:33 +0100 Holzhaus bauen und Entwicklung der Holzpreise https://www.holzbauwelt.de/aktuelles/holzhaus-bauen-und-entwicklung-der-holzpreise.html Immer mehr Wohnhäuser werden in Holzbauweise errichtet. Bei den Ein- und Zweifamilienhäusern hat der Holzbau inzwischen einen Anteil von 40 Prozent in Baden-Württemberg. Doch aktuell machen Holzknappheit und rekordpreise Zimmerern und Bauherren zu schaffen. Und das in Zeiten des Klimaschutzes, bei der Holz als CO2-neutraler Baustoff noch mehr an Bedeutung gewinnt. Trends Objektbau Hausbau news-45 Sat, 13 Nov 2021 15:32:28 +0100 Wegfall KfW 55-Förderung im Neubau ab Februar 2022 https://www.holzbauwelt.de/aktuelles/wegfall-kfw-55-foerderung-im-neubau-ab-februar-2022.html Die Bundesregierung hat Maßnahmen für den Gebäudesektor beschlossen, die sowohl eine Erhöhung der Fördermittel für die BEG (Bundesförderung für Effiziente Gebäude) als auch ein Anheben der Neubaustandards in 2022 vorsehen. Die gute Botschaft vorneweg: Die Neubauförderung der KfW (KfW Bankengruppe) wird fortgesetzt. Allerdings fällt die bisherige Förderung für das Effizienzhaus / Effizienzgebäude 55 ab Februar 2022 weg. Die alleinige Förderung erhält das Effizienzhaus 40 im Neubau. Förderung Hausbau news-44 Sun, 07 Nov 2021 18:13:09 +0100 Was bedeutet klimaneutral, klimapositiv und ökologisch? https://www.holzbauwelt.de/aktuelles/was-bedeutet-klimaneutral-klimapositiv-und-oekologisch.html Damit der ökologische Fußabdruck für jeden persönlich klein bleibt: Ein Leitfaden durch den Begriffsdschungel klimaneutral, klimapositiv und ökologisch. Es ist nicht zu vermeiden: Jeder Hausbau hinterlässt einen ökologischen Fußabdruck. Die Frage ist nur, wie kann man ihn so klein wie möglich halten? Hausbau news-43 Tue, 26 Oct 2021 20:45:16 +0200 Solarpflicht in welchen Bundesländern beim Neubau? https://www.holzbauwelt.de/aktuelles/ab-wann-gilt-die-solarpflicht-in-welchen-bundeslaendern-beim-neubau.html Solarpflicht beim Neubau für alle? Im Sondierungspapier des künftigen Regierungsbündnisses zwischen SPD, Grünen und FDP steht: „Alle geeigneten Dachflächen sollen künftig für die Solarenergie genutzt werden. Bei gewerblichen Neubauten soll dies verpflichtend, bei privaten Neubauten soll es die Regel werden.“ Einige Bundesländer haben bereits in ihren Klimaschutzgesetzen verbindliche Regelungen für die Solarpflicht getroffen.

Das globale Klimaschutz-Abkommen von Paris aus dem Jahre 2015 gibt den Rahmen zur Bekämpfung des Klimawandels vor: Die Erderwärmung soll deutlich unter 2°C gehalten werden; der Temperaturanstieg soll durch weitere Maßnahmen auf 1,5°C begrenzt werden. Außerdem sollen die Länder bei der Anpassung an die Folgen des Klimawandels unterstützt werden. Das Sondierungspapier weist laut den Grünen konkrete Maßnahmen für den Windausbau aus (2 % der Fläche), Solaranlagen auf Gebäuden werden zur Pflicht und der Ausstieg aus dem fossilen Verbrenner kommt verbindlich.

]]>
Hausbau
news-42 Fri, 01 Oct 2021 10:27:46 +0200 Serielles Bauen: Zukunftsthema für den Holzbau https://www.holzbauwelt.de/aktuelles/serielles-bauen-zukunftsthema-fuer-den-holzbau.html Wenn man Akteure in der deutschen und europäischen Bauwirtschaft fragt, welche Themen bzw. Innovationen die Branche aktuell am meisten beschäftigen, ist das serielle Bauen eines der wichtigsten Themen neben Digitalisierung und Building Information Modelling (BIM). Dies ist wenig verwunderlich, da das serielle Bauen heute vielfach als Hoffnungsträger in Bezug auf eine Verkürzung der Bauzeit, eine Reduzierung der Baukosten und die Schaffung von Wohnraum in Ballungsgebieten betrachtet wird. Serielles Bauen betrifft dabei gleichermaßen die Planung als auch die Ausführung der Gebäude.

]]>
Trends Objektbau
news-41 Sat, 04 Sep 2021 14:33:11 +0200 Klimafreundliches Bauen wird jetzt belohnt https://www.holzbauwelt.de/aktuelles/klimafreundliches-bauen-wird-jetzt-belohnt.html Mit der „Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG)“ werden auch die bekannten Effizienzhaus-Niveaus bzw. -Standards geändert. Neu eingeführt sind nun die beiden Klassen Effizienzhaus EE und Effizienzhaus NH. Förderung Trends Hausbau news-40 Sat, 04 Sep 2021 13:41:09 +0200 KlimaSchutzTag am 19. September 2021 als Wachrüttler https://www.holzbauwelt.de/aktuelles/klimaschutztag-am-19-september-2021-als-wachruettler.html Rund 300 Holzbauunternehmen und Mitglieder deutscher Holzbau-Verbände wollen mit einer Aktion zum sofortigen Handeln aufrufen. „Mit Holz bauen und das Klima schützen“, wollen die Verbände DHV (Deutscher Holzfertigbau-Verband), 81fünf sowie ZimmerMeisterHaus. Unter aktiver Beteiligung von rund 300 Mitgliedsfirmen riefen sie dieses Jahr den bundesweiten 1. Deutschen KlimaSchutzTag ins Leben, der am 19. September 2021 auf den Werksgeländen der mitwirkenden Holzbauunternehmen stattfinden wird. Förderung Trends Hausbau news-39 Sun, 01 Aug 2021 17:14:19 +0200 Förderung privater Ladestationen für Elektroautos verlängert https://www.holzbauwelt.de/aktuelles/foerderung-privater-ladestationen-fuer-elektroautos-verlaengert.html Bis zu 900 Euro werden auf Antrag pro Ladepunkt für den Kauf und Installation der sogenannten Wallbox gezahlt. Es können wieder Zuschüsse für das KfW-Programm „Ladestationen für Elektroautos – Wohngebäude“ beantragt werden. Bis zu 900 Euro werden pro Ladepunkt gezahlt für den Kauf und Installation der sogenannten Wallbox. Voraussetzung hierfür: Der Strom für das Laden der Elektroautos muss erneuerbar sein. Es zählt auch der Bezug von 100 Prozent Ökostrom.

Über 620.000 Ladepunkte wurden bisher mit Stand Juli 2021 beantragt. Täglich wurden durchschnittlich 2.500 Anträge eingereicht. Neben der bisherigen Förderung für Elektroautos erfolgt nun die Verlängerung der Förderung um weitere 300 Millionen Euro, da der Run auf die 900 Euro Förderung seit Herbst 2020 sehr groß war.

]]>
Förderung Trends Objektbau Hausbau
news-38 Thu, 24 Jun 2021 14:09:28 +0200 Neue erhöhte Förderung für Holzhäuser ab 01.07.2021 https://www.holzbauwelt.de/aktuelles/neue-erhoehte-foerderung-fuer-holzhaeuser-ab-01072021.html Der Traum vom eigenen Haus lebt, auch wenn die Kosten für Baumaterialien gestiegen sind. Die neue KfW-Förderung für den Neubau eines Effizienzhauses, die zum 01.07.2021 erhöht wird, wiegt diesen Umstand wieder auf. Wer energieeffizient mit dem Baustoff Holz baut, erhält über die Effizienzhausstufen KfW 55, KfW 40 oder KfW 40 plus mehr Geld als Kredit oder Zuschuss als bisher. Förderung Trends Hausbau news-37 Wed, 23 Jun 2021 10:36:10 +0200 Huber & Sohn ist jetzt ein klimaneutrales Unternehmen https://www.holzbauwelt.de/aktuelles/huber-sohn-ist-jetzt-ein-klimaneutrales-unternehmen.html Nachhaltig und klimaneutral zu Wirtschaften ist für jedes Unternehmen erstrebenswert, damit der ökologisch Fußabdruck möglichst gering bleibt. Das oberbayerische Holzbau-Unternehmen Huber & Sohn aus Bachmehring hat dieses Ziel durch eine Zertifizierung der Initiative „Klimaschutz Holzindustrie“ erreicht. Die Holzbaufirma ist unter anderem auf den mehrgeschossigen Holzbau spezialisiert. Huber & Sohn setzt nunmehr seit über 95 Jahren auf den nachhaltigen Werk- und Baustoff Holz. Seither prägt nachhaltiges und ökologisches Denken und Handeln die Unternehmenskultur. Durch die lange Tradition des Werkstoffes Holz bei Huber & Sohn, hat man auch viel von ihm gelernt – Ressourcenschonung, nachhaltiges Wirtschaften und sorgfältiger Umgang mit der Natur. Jetzt wurde Huber & Sohn als klimaneutrales Unternehmen zertifiziert.

„Wir sind uns unserer Verantwortung gegenüber unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, gegenüber der Gesellschaft und natürlich auch gegenüber unserer Umwelt, die es für künftige Generationen lebenswert zu erhalten gilt, bewusst – es ist Zeit zu handeln“, so Josef Huber, geschäftsführender Gesellschafter des Bachmehringer Unternehmens, zur Motivation des Unternehmens den Weg zur Klimaneutralität zu gehen.

]]>
Trends Karriere Objektbau
news-36 Thu, 20 May 2021 17:02:53 +0200 Hausbau-Checkliste – die zehn wichtigsten Punkte auf ihrem Weg zum Eigenheim https://www.holzbauwelt.de/aktuelles/hausbau-checkliste-die-zehn-wichtigsten-punkte-auf-ihrem-weg-zum-eigenheim.html Für junge Familien und Paare stellt sich irgendwann die entscheidende Frage: Eigene vier Wände oder weiterhin Miete zahlen? Fällt die Antwort zugunsten des Eigenheims aus, ist die Euphorie groß aber bis tatsächlich die Umzugskisten gepackt werden können, muss eine Menge bedacht werden. Das fängt beim passenden Bauplatz an und hört mit der Finanzierung noch lange nicht auf. Förderung Trends Hausbau news-35 Thu, 13 May 2021 12:50:23 +0200 Die 1,5-Grad-Studie von Fridays for Future https://www.holzbauwelt.de/aktuelles/die-15-grad-studie-von-fridays-for-future.html Kann Deutschland das 1,5-Grad-Ziel des Pariser Klimaabkommens noch erreichen und wenn ja, wie? Diese Fragen hat das Wuppertal Institut im Auftrag von Fridays for Future Deutschland in einer Studie untersucht. Um das ehrgeizige Ziel zu erreichen, bedarf es erheblicher Transformationen in vielen Bereichen der Wirtschaft und Gesellschaft. Das Treibhausgas CO2, also Kohlendioxid, ist für die Erderwärmung verantwortlich. Die Ergebnisse zeigen, dass eine Transformation möglich ist, wenn jetzt konsequente politische Maßnahmen ergriffen werden. Die Studie belegt, dass Deutschland bis 2035 CO2-neutral sein kann, anstatt erst wie von der Bundesregierung geplant 2050. Diese zeitlich vorgezogene CO2-Neutralität ist notwendig, damit Deutschland das 1,5-Grad- Emissionsziel einhält. Maßnahmen zur Verringerung von Emissionen müssen deshalb sehr viel schneller umgesetzt werden als bisher angenommen. Laut Studie ist dies „bis zum Jahr 2035 aus technischer und ökonomischer Sicht zwar extrem anspruchsvoll [...], grundsätzlich aber möglich”. Mit den von der Politik bisher geplanten Maßnahmen bis 2050 würden die Klimaziele nicht erreicht werden, so die Aussage zur Studie.

]]>
Trends Hausbau
news-34 Tue, 11 May 2021 14:07:10 +0200 Wohngesundheit in Holzhäusern beruhigt unser Herz https://www.holzbauwelt.de/aktuelles/wohngesundheit-in-holzhaeusern-beruhigt-unser-herz.html Nicht nur Allergiker atmen auf: Warum das Leben in einem Holzhaus so gut tut und was der alte Spötter Mark Twain dazu sagt. Hätten Sie das gedacht? 90 Prozent ihrer Lebenszeit verbringen Mitteleuropäer in Innenräumen, einen großen Teil davon in den eigenen vier Wänden. Umso wichtiger ist es dann natürlich, dass man sich dort nicht nur rundum wohl und geborgen fühlt, sondern dass man auch gesund bleibt und – noch besser – gesund wird. Trends Hausbau news-32 Wed, 07 Apr 2021 14:14:00 +0200 Google baut eigene Unternehmensgebäude in Holzbauweise https://www.holzbauwelt.de/aktuelles/google-baut-eigene-unternehmensgebaeude-in-holzbauweise.html Das weltweite Suchmaschinen-Unternehmen Google LLC hat in Sunnyvale mit dem Bau seines allerersten Bürogebäudes in massiver Holzbauweise begonnen, bei dem eine Holztragstruktur Beton und Stahl ersetzt. Das fünfstöckige Bauprojekt könnte den Weg für zukünftige Gebäude in dieser Bauweise ebnen, die nach dieser Methode gebaut werden. Google erwartet, dass das Bauprojekt, bei dem Balken und Wände aus verleimten Holzbrettern (Brettsperrholz / Brettschichtholz) Beton und Stahl ersetzen, Zeit und Geld spart und zu weitaus weniger Kohlenstoffemissionen führt.

]]>
Trends Objektbau
news-23 Thu, 18 Mar 2021 12:23:00 +0100 Holzhaus bauen in 23 Sekunden – schneller geht’s nicht https://www.holzbauwelt.de/aktuelles/holzhaus-bauen-in-23-sekunden-schneller-geht-s-nicht.html Holz atmet, duftet wunderbar und fühlt sich sehr angenehm an. Schon seit Menschen bauen, bauen sie auf Holz, denn es ist der einzige Baustoff, der direkt aus der Natur eingesetzt werden kann. Holz ist tragfähig und elastisch zugleich, hoch belastbar, langlebig und dämmt hervorragend. Kein anderer Rohstoff bringt eine solche Produktvielfalt mit sich, wie Holz: Es ist zeitlos schön, hat ein geringes Eigenwicht und ist trotzdem flexibel und zugleich stabil, feuchtigkeitsregulierend und atmungsaktiv und selbst kleinste Teilchen oder Produktions-Abfälle können wieder verwendet werden. Damit erfüllt Holz modernste Ansprüche einer nachhaltigen und voll ausgenutzten Kreislaufwirtschaft und ist allein deshalb ein ökologisch wertvoller und zukunftsweisender, grüner Baustoff. Denn: Nachhaltiges Bauen bezieht sich auf alle Phasen des Lebenszyklus eines Gebäudes – von der Planung und dem Bau über die Nutzung und Erneuerung bis hin zum Rückbau und der Entsorgung.

Am Anfang steht der Rohstoff Holz – der Wald selbst ist die Fabrik! Laut dem Bundesverband Deutscher Fertigbau, wächst in Deutschland in nur 23 Sekunden genug Holz für ein Fertig-Einfamilienhaus nach. Holz ist der einzige nachwachsende Rohstoff, der während seiner gesamten Wachstumsphase, das klimaschädigende Kohlendioxid bindet und weist damit eine sehr gute Klimabilanz auf. Ein Kubikmeter Holz entzieht der Atmosphäre ca. eine Tonne Kohlenstoff, der erst wieder am Ende des Produktlebenszyklus freigesetzt wird - beispielsweise bei der thermischen Verwertung. Zu beachten ist, dass hier nicht mehr CO2 in die Umwelt gelangt, als ursprünglich gespeichert wurde.

Holz ist (wohn)gesund! Warum - erklären wir gern an dieser Stelle.Nicht nur, dass die Vorteile beim Bauen mit Holz überwiegen, da eine kurze Bauzeit gegeben und Eigenleistungen im Innenausbau möglich sind, sondern es kann auch nachträglich variabel verändert werden, wenn sich die Bedürfnisse einmal ändern sollten. Der Baustoff Holz lässt auch Allergiker aufatmen, denn Holz und Holzwerkstoffe sind extrem wohngesunde, emissionsarme Baumaterialien.

Holz wirkt außerdem feuchtigkeitsregulierend und nimmt Feuchtigkeit aus der Raumluft auf und gibt diese bei trockener Luft wieder ab. Offenporiges Holz kann sogar Schadstoffe binden, Luft filtern und auf diese Weise das Raumklima verbessern. Des Weiteren lädt sich Holz nicht elektrostatisch auf, zieht deswegen keinen Staub an und ist daher auch besonders geeignet für Allergiker. Ob Ästhetik, Haptik, Antistatik, Geruch oder natürliche Feuchtigkeitsregulierung – Holz überzeugt auf ganzer Linie.

Holz schützt sich außerdem von Natur aus gegen Brandeinwirkung! Bei Feuer bildet Holz eine Verkohlungsschicht, die den Abbrand hemmt. Dies macht Holz im Brandfall berechenbar! Denn auch in puncto Brandschutz kann Holz heute überzeugen: Keine Frage - Holz ist ein brennbarer Baustoff, doch tatsächlich haben tragende Elemente aus Holz im Brandfall sogar Vorzüge: Holzbalken halten Feuer oft länger stand als Stahlträger, die in der Hitze schnell ihre Tragfähigkeit verlieren und versagen.

Des Weiteren müssen auch oder gerade für den Brandschutz im Holzbau wesentliche baurechtliche Vorgaben, aber auch materialspezifische Eigenschaften beachtet werden. Ein modernes Holzhaus erfüllt ebenso alle Anforderungen des Brandschutzes, wie ein Gebäude, das auf herkömmliche massive Beton- oder Mauerwerks-Bauweise errichtet wurde und steht dem auch in mehrgeschossiger Bauweise in nichts nach. Historisch gesehen können Holzbauten Einiges – viele der ältesten Gebäude der Welt sind aus Holz.

]]>
Hausbau
news-30 Thu, 18 Mar 2021 12:23:00 +0100 Holzbau Jobs suchen und attraktive Arbeitgeber finden https://www.holzbauwelt.de/aktuelles/holzbau-jobs-suchen-und-attraktive-arbeitgeber-finden.html Der Holzbau boomt. Die Nachfrage nach Fachkräften ist hoch. Holz als Baustoff ist nachhaltig und ist auf dem Weg zum klimafreundlichen Bauen ein Erfolgsgarant. Nicht nur für das traditionelle Einfamilienhaus als Holzfertighaus, sondern bei Objektbauten, Büro- und Verwaltungsgebäuden sowie im mehrgeschossigen Wohnungsbau findet der nachwachsende Rohstoff Holz zunehmend Verwendung.

Dementsprechend hoch ist die Nachfrage nach Fachkräften im Holzbau. Mittelständische Holzbau-Unternehmen suchen qualifizierte Mitarbeiter um die anspruchsvollen Holzbauprojekte planen und bauen zu können. Deshalb ist für gute Bewerber im Holzbau eine ständige Weiterbildung unerlässlich um die gewünschten Qualifikationen

Vom Zimmerer, Holztechniker, Holzbauingenieur, Bau- und Projektleiter bis zum Mitarbeiter der die Holzbearbeitungsmaschinen bedienen kann, reicht das Spektrum der Jobs Holzbau.

Holzbaufirmen als Arbeitgeber bieten interessante und abwechslungsreiche Tätigkeiten mit dem klimaneutralen Baustoff Holz. Nutzen Sie als Arbeitgeber im Holzbau unsere Jobbörse um sich als attraktiven Arbeitgeber darzustellen. Und Bewerber finden interessante Jobs im Holzbau.

Aktuelle Holzbau Jobs

 

]]>
Karriere Sponsored Artikel
news-31 Thu, 18 Mar 2021 12:23:00 +0100 Webinar für Architekten und Tragwerksplaner https://www.holzbauwelt.de/aktuelles/webinar-fuer-architekten-und-tragwerksplaner.html Frilo & Friends bietet im Webinar eine Plattform für Architekten und Tragwerksplaner zu Softwaretools für Holzbau und nachhaltiges Bauen. Am 30. März 2021 ab 14 Uhr findet ein fachliches Webinar mit dem Fokus auf Holzbau und nachhaltiges Bauen der virtuellen Eventreihe „FRILO & Friends“ online statt. Veranstalter ist die FRILO Software GmbH aus Stuttgart.  

Nach intensiven Vorbereitungen wurde ein gehaltvolles und abwechslungsreiches Programm mit dem Fokus auf das Thema Holzbau zusammengezimmert. Das Webinar Format „FRILO & Friends“ ist nicht als einmaliges Event, sondern als Veranstaltungsreihe gedacht. Alle drei Monate – also einmal pro Quartal – richtet die FRILO Software GmbH das Spotlight auf einen Produktbereich aus der Baubranche. Ist der Produktbereich als Themenkomplex festgelegt, wird er unter Berücksichtigung von aktuellen Branchentrends, -entwicklungen und -problemstellungen beleuchtet. FRILO holt aus seinem Partnernetzwerk ausgewiesene Experten an Bord, die die Veranstaltung mit ihren mannigfaltigen, gehaltvollen und fundierten Fachbeiträgen und Demonstrationen bereichern.

]]>
Karriere Objektbau
news-25 Thu, 18 Mar 2021 12:22:00 +0100 Grundstückspreise für Holz-Fertighäuser im Südwesten Deutschlands https://www.holzbauwelt.de/aktuelles/grundstueckspreise-fuer-holz-fertighaeuser-im-suedwesten-deutschlands.html Die Metropolen im Südwesten Deutschlands bieten den Menschen viel Lebensqualität und attraktive Wohngebiete. Baden-Württembergs Landeshauptstadt Stuttgart ist die sechstgrößte Stadt in Deutschland. Auch die Universitätsstädte Heidelberg, Freiburg und Tübingen mit ihrem reichhaltigen Angebot an Kultur und Flair stehen in der Beliebheitsskala als Lebensmittelpunkt beim Wohnen ganz weit oben.

Die wirtschaftlliche Leistungskraft der Industrie in Baden-Württemberg ist überzeugend mit Weltfirmen wie Daimler, Bosch, Porsche, Trumpf, Festo, Kärcher oder weiteren Weltmarktführern in ihrer Sparte wie z.B. Würth, ebm-papst, Sick oder Sto.

Zum perfekten Lebensglück gehört für viele Bürger ein Eigenheim. Der Anteil an Haus- und Grundbesitz liegt laut statistischem Landesamt in 2018 in Baden-Württemberg bei 56,2 % im Vergleich dazu Bayern mit 56,3 % und in Hessen bei 50,4 %.

In Baden-Württemberg ist schon fast jeder dritte Neubau ein Fertighaus, in manchen Regionen im Südwesten ist der Anteil sogar noch höher. Die Holzfertigbauweise überzeugt viele Bauherren mit hoher Qualität, Wohnkomfort und Energieeffizienz. Mittelständische Baufirmen haben sich daher auf den Bau von Holz-Fertighäusern spezialisiert.

]]>
Hausbau