4 Schritte zum Holzhaus

Holzhaus Chalet Cilgia, Fullwood Wohnblockhaus

Luxuriöses Traum Holzhaus aus Nordischer Kiefer

Was verschlägt einen von einer 16-Millionen-Stadt in die Provinz? „Die Ruhe ist es, die wir hier genießen.“, schwärmt Cilgia Plate, Herrin im Holzhaus „Chalet Cilgia“. „Mein Mann ist beruflich die halbe Zeit in Moskau, wohin ich ihn oft begleite. Von diesem pulsierenden Moloch erholen wir uns gerne hier in unserem 84-Seelen-Dorf. Außerdem passt ein ländliches Grundstück am Wald wunderbar zu einem massiven Holzhaus.“, erzählt die zierliche Schweizerin weiter. Bis das Grundstück allerdings bebaubar war, wurden sage und schreibe 500 LKW-Ladungen Erde aufgeschüttet. „Wir wollten einen barrierefreien, großzügigen Holzhaus Bungalow auf einem sonnigen Grundstück, also haben wir aus der vorhandenen Hanglage am düsteren Waldrand eine weitläufige, helle „Hochebene“ gemacht.“, führt sie aus.

Chalet Cilgia, Fullwood Wohnblockhaus
Aussenansicht Chalet Cilgia, Fullwood Wohnblockhaus

Perfekte Zusammenarbeit & Organisation beim Projekt Holzhaus
Zu Beginn der Hausplanung lebten die Plates noch in Singapur, wo Joachim Plate damals arbeitete; von dort aus wurde sogar der Bauantrag gemacht. Das alles geschah in enger Zusammenarbeit mit der Holzhaus Firma in Deutschland, deren Hauptsitz ganz in der Nähe von Joachim Plates ehemaligem Wohnort ist. „Für Holzhäuser habe ich mich seit meiner Jugend begeistert, und meine Frau kannte diese schon aus ihrer Heimat – also war sie gleich einverstanden, als ich ihr von meinem Traumhaus aus Massivholz erzählte.“, berichtet der Hausherr. Als er dann beruflich von Singapur nach Moskau wechselte, wurde einfach alles von dort aus weiter mit dem Holzhaushersteller besprochen und organisiert. Der Aufbau des Holzhauses selbst war später vergleichsweise ein Klacks und der einfachste und schnellste Teil der ganzen Planungs- und Baugeschichte: Die im Werk passgenau vorgefertigten Wandelemente wurden pünktlich zum Bauplatz geliefert und innerhalb von zwei Tagen von den Zimmerleuten des Herstellers montiert. „Wir haben uns ganz auf Fullwood verlassen und sind begeistert, wie reibungslos alles verlief.“, meint Cilgia Plate. Vor dem Hausaufbau ließ das Paar zuerst die Grünanlage herrichten und die schwebende Bodenplatte ein halbes Jahr ruhen. Nach kurzer Ausbauzeit konnte „Chalet Cilgia“ dann bezogen werden und alles war sofort schön und wohnlich, auch draußen. „Für den Innenausbau haben wir ausschließlich regionale Fachfirmen engagiert – die sind dann schnell greifbar, wenn mal was sein sollte.“, argumentiert Joachim Plate.

Kosten + Preise Holzhaus / Holzfertighaus

Moderne Holzhäuser / Holzfertighäuser überzeugen mit anspruchsvoller Architektur, hochwertigen Materialien, präziser Konstruktion und dem klassischen Hauptmerkmal - einer kurzen Bauzeit sowie kostengünstigem Bauen.

Die Kosten + Preise unterscheiden sich stark nach den Wünschen der Käufer, kann doch der Käufer erheblich mit-gestalten - architektonisch wie auch preislich. Um konkrete und verläßliche Auskünfte zu den Kosten und Preisen zu erhalten fragen Sie den Hersteller - dies können Sie durch einen Klick auf den orangenen Button bei uns tun.

Merkmale Holzhaus Chalet Cilgia
Haus Holzhaus Chalet Cilgia, Fullwood Wohnblockhaus
Hersteller Fullwood Wohnblockhaus
Haustyp Bungalow, Holzblockhaus, Massivholzhaus, Einfamilienhaus
Bauweise Blockbohlenbauweise
KfW KfW-Effizienzhaus 70 (KfW-70)
Energiestandard Niedrigenergiehaus, Effizienzhaus
Jahresprimärenergie 41.22 kWh/m²a
Wohnfläche 156.75 m²
Ausbaustufe Schlüsselfertig, Ausbauhaus
Verwendung Einfamilienhaus
Dachart Satteldach
Heizungssystem Holzpellets
Abmessungen 9 m x 21,66 m
U-Wert Mittlerer U-Wert Außenwand ab 0,18 W/m²K, U-Wert Dach ab 0,20 W/m²K, U-Wert Grundfläche ab 0,18 W/m²K
Preis Ausbauhaus - 190.000 €, Fertig ohne Haustechnik - auf Anfrage, Schlüsselfertig - 350.000 €, Preise ab OK Keller o. Bodenplatte inkl. 19 % MwSt.

Fullwood Wohnblockhaus, LK-Fertigbau GmbH

Gesundes Genusswohnen

Die Qualität eines Produktes beginnt mit der Transparenz und Ehrlichkeit bei Informationen zum Holzhaus. In den regionalen Werks-Niederlassungen stehen nicht nur Blockhaus Musterhäuser, sondern auch umfangreiche Möglichkeiten für Sie bereit, sich über die Blockhaus Bautechnik zu informieren. Zusätzlich sind sowohl virtuelle als auch reale Einblicke in die Fertigung von Fullwood möglich, bei denen Sie unmittelbar erleben können wie ein Blockhaus entsteht. Aus Nah und Fern bestätigen Blockhaus Freunde immer wieder, dass gerade ein Informationsbesuch bei Fullwood eine gute Grundlage für alle weiteren Bauentscheidungen über ihr Blockhaus geschaffen hat. 

Weitere Fullwood Wohnblockhäuser

Lange Erfahrung im Blockhaus Bereich

Die Geschichte von Fullwood geht auf den Firmengründer Helmut Lemmer zurück. 1956 gründete er in Lohmar Oberste Höhe ein Unternehmen, das zunächst auf den rein landwirschaftlichen Markt ausgerichtet war. Als die Söhne Friedhelm und Jürgen Lemmer in das Unternehmen eintraten und schließlich die Geschäfte übernahmen, waren die Voraussetzungen für weitere Expansionen geschaffen. Es kamen neben der ursprünglichen Ausrichtung Technik für Landwirtschaft weitere aktive Geschäftszweige hinzu. So der Bau von Hallen- und Gewerbegebäuden und auch der Blockhausbau. In den unterschiedlichen Geschäftszweigen sind bis heute die Leitlinien des familiengeführten Unternehmens deutlich. Bei Fullwood Wohnblockhaus sind die berufenen Geschäftsführer seit Anbeginn stets gleichzeitig Mitgesellschafter und somit als Mitinhaber dem Unternehmen in besonderer Weise verbunden. Heute prägen im Führungsteam dieses Geschäftszweiges zusammen mit der Familie Lemmer die Herren Bernd Fuchs, Stefan Kessner und Frank Jensen die tief verwurzelte nachhaltige Firmenpolitik.