4 Schritte zum Holzhaus

Massivholzmauer für den Holzhaus- und Gewerbebau

Leidenschaft für das Naturmaterial Holz

Die Massiv-Holz-Mauer® ist ein geprüftes Bausystem mit der sich sowohl moderne natürliche Holzhäuser bauen lassen wie auch Gewerbebauten. Der nachwachsende Baustoff Holz gleicht Temperaturschwankungen aus. Durch die diffusionsoffene Bauweise, die ohne Dampfbremsen auskommt, entsteht ein angenehmes Wohnklima. Das massive Holz der Massivholzmauer ist unbehandelt. Der ganze Lebenszyklus der Massivholzmauer entspricht den Kriterien des nachhaltigen Bauens.

Hohe Wärmspeicherkapazität der Massivholzmauer

Hohe Wärmspeicherkapazität der Massivholzmauer

Allein durch die Holzmasse für ein Haus, das mit der Massiv-Holz-Mauer® gebaut wurde, werden durchschnittlich 85 t Kohlendioxid in Sauerstoff und Kohlenstoff umgewandelt. Der Kohlenstoff wird in den Rohstoff Holz eingelagert. Durch die große Speichermasse des Holzes formt sich ein sehr viel größerer Wärmespeicher im Inneren des Hauses als in anderen Bausystemen. Damit verfügt die Massivholzmauer über eine hohe Wärmespeicherkapazität. Holzhäuser benötigen im Winterhalbjahr deshalb weniger Heizenergie, was den CO2-Ausstoß und die Heizkosten senkt. Im Sommer bleiben die Innenräume auch bei hohen Temperaturen ohne den Einsatz einer Klimaanlage kühl.

Merkmale Massiv-Holz-Mauer Entwicklungs GmbH
Geschichte Gegründet 1978 als Hundegger Maschinenbau GmbH in Hawangen bei Memmingen
Engagement MHM steht für Regionalität, Umweltschutz und Energieeffizienz
Bausystem Die Massiv-Holz-Mauer eignet sich hervorragend für alle Grundrisse sowohl beim Hausbau wie auch für den Gewerbebau
Adresse Massiv-Holz-Mauer Entwicklungs GmbH, Auf der Geigerhalde 41, D-87459 Pfronten-Weißbach
Funktion, Konstruktion, Energiebilanz, Brandschutz der MHM

Funktion, Konstruktion, Energiebilanz, Brandschutz der MHM

Die Abkürzung für die Massiv-Holz-Mauer® lautet MHM. Verbunden werden die Bretter mit Aluminium-Rillenstiften, deren Belastbarkeit die hohe Stabilität und Festigkeit der Wandelemente gewährleistet. Ein Schwinden des Holzes ist dadurch ausgeschlossen. Mit der MHM lässt sich flexibel bauen – jeder Grundriss ist machbar, es gibt keine Rasterzwänge. Weitere Vorzüge sind die Wahlfreiheit bei der Wandgeometrie, der individuellen Fassadengestaltung und des Dämmstandard

Holz verfügt über eine ausgezeichnete Ökobilanz. Zur Herstellung eines m³ Holzweichfaserdämmstoff sind ca. 676 MJ (188 kWh) notwendig, für Gipskartonplatten 2.700 MJ (750 kWh). Das bedeutet, dass die vollständige Herstellung eines massiven Holzhauses, inklusive Holzgewinnung, etwa 38.000 kWh Energie benötigt. Derselbe Bau in konventioneller Massivbauweise benötigt etwa 170.000 kWh. Ein Rückbau beziehungsweise Recycling von Holzbauten ist relativ problemlos möglich. Ein großer Anteil der anfallenden Abfälle kann thermisch verwertet werden.

Die Massivholzmauer verfügt über einen sehr guten Brandschutz. Während andere eingesetzten Baustoffe meist nur Brandschutz REI 30 (F30)aufweisen, bestätigt die brandtechnische Beurteilung der Massiv-Holz-Mauer® sogar REI 90 (F90 B).

Ratgeber + Aktuelles

In Großstädten explodieren die Mieten und Immobilienpreise. Der Wohnungsmangel geht auch deutlich über Metropolen und Ballungsräume hinaus. Laut einer...

Weiterlesen

Vom EnEV-Referenzhaus bis zum Plusenergiehaus reichen die verschiedenen Energiestandards sowohl beim Sanieren wie auch beim Haus Neubau. Durch die...

Weiterlesen

Der Vorteil im modernen Hausbau liegt neben der Verwirklichung seiner Wohnträume in einer dauerhaften Einsparung von Energiekosten. Um die Kosten für...

Weiterlesen

Wer recherchiert, stößt auf viele unterschiedliche Namen und Bezeichnungen der Häuser beim Hausbau. Was bedeuten sie, worin bestehen die Vorteile und...

Weiterlesen

Bauen ist Vertrauenssache. Und Qualität hat seinen Preis. Beispiele zum Holzhaus bauen mit soliden mittelständischen Bauunternehmen aus Deutschland...

Weiterlesen

Bevor man baut, stellt sich oft die Frage, welche Art von Haus man bauen möchte. Denn ein Hausbau sollte gut überlegt sein. Man will ja schließlich in...

Weiterlesen