4 Schritte zum Holzhaus

Ich will bauen!

- Bauen ist Vertrauenssache. Und Qualität hat seinen Preis. Beispiele zum Holzhaus bauen mit soliden mittelständischen Bauunternehmen aus Deutschland finden sie hier auf dem Ratgeber-Portal für Holzhäuser und den Holzbau.

Die Vision vom Hausbau wird Realität. Das Traumhaus planen.

Sie haben sich für ein Haus in Holzfertigbauweise entschieden. Jetzt gilt es eine Fertigbaufirma für die Holzständer- und Holzrahmenbauweise oder massives Holzhauszu finden. Ein handwerklich und qualitativ hochwertig produzierendes, verlässliches mittelständisches Holzbau-Unternehmen, das auf den Bau von Holzfertighäusern spezialisiert ist. 

Ideen und Pläne für Ihr Bauvorhaben

  • Sie haben ihr Traumhaus bereits im Kopf
  • Die Raumaufteilung und Größe des Hauses ist vorstellbar
  • Sie lassen sich von bereits gebauten Häusern inspirieren
  • Sie besuchen ein Fertighausausstellung
  • Sie informieren sich auf der Ratgeber-Seite Holzbauwelt.de
  • Gut geführte solide mittelständische Bauunternehmen gefallen ihnen
  • Erste Prospekte von ausgesuchten Holzbaufirmen sind angefordert
  • Ein Anruf und eine Werksbesichtigung des Hausherstellers wären interessant
  • Sie wollen ihre konkreten Planungen mit einem Hausfachberater durchsprechen

Ausführliche Beratung ihres Bauwunsches

Am Anfang eines jedes Bauvorhabens steht die Planung. Und vor jeder Planung steht noch die Beratung. Sie stellen sich Fragen: Liegt das Bauvorhaben im Rahmen der finanziellen Möglichkeiten? Wie sind die zeitlichen Vorgaben? Gibt es eventuell Alternativen zu meinen Planungen? Wie sehen die Vorteile und Nachteile dazu aus? Wer unterstützt mich bei meinen Planungen? Ein Architekt oder ein versiertes Holzfertigbau-Unternehmen? Eine Terminvereinbarung bei einem Bauunternehmen und einem ersten Beratungsgespräch bringt mir ein besseres Gefühl für mein Bauvorhaben. 

Die Auswahl der Baukonstruktion

Wollen sie ein Ausbauhaus bauen, bei dem sie Eigenleistung in bestimmten Maße einbringen können? Oder soll es ein schlüsselfertiges Holzfertighaus sein? Ein Haus liebermit Putzfassade oder mit Holzverschalung? Welchen Baustil bevorzugen Sie? Ein Haus mit klassischen Giebeldach oder lieber ein modernes Pultdach? Welcher Holzhaushersteller unterstützt sie bei ihrem Bauvorhaben?

Die große Frage, die sie lange beschäftigt hat, ist gefallen. Sie haben sich gegen ein massives Haus aus Stein entschieden. Die Vorteile für ein wohngesundes, hoch wärmegedämmtes, energieeffizientes Holzfertighaus haben sie überzeugt. Sie lassen sich ein von der KfW gefördertes Effizienzhaus 40 (plus) oder KfW Effizienzhaus 55 bauen.

Sorgfältige Planung ihres Eigenheimes

Bei der anstehenden Bauplanung werden die Wünsche der Bauherren bzw. der Baufamilieausgestaltet und verwirklicht. Eine sorgfältige Planung erspart später unnötige Kosten und zeitliche Verzögerungen. Außerdem ist sie Grundlage für eine Kosten- und Aufwandsschätzung des Bauvorhabens und dient der Budgetüberprüfung.

Verschiedenen Bauakteure wie Holzbauingenieure, Architekten oder Baufachberater haben unterschiedliche Blickwinkel auf ihr Bauvorhaben. Nutzen sie dieses Wissen aus Theorie und Praxis in ihren Gesprächen. Alle Informationen zusammen ergeben ihnen ein vollständiges Bild von ihrem Bauprojekt und Traumziel Haus. 

Auswahl eines Bauunternehmens

Bevorzugen sie ein regionales oder ein überregionales Unternehmen? Heute spielt es keine Rolle mehr, wie weit ein Bauunternehmen vom Grundstücksort entfernt ist. Durch den hohen Vorfertigungsgrad im Holzständerbau und Holzrahmenbau werden die fertigen Bauelemente per LKW „just in time“ zum Bauplatz transportiert. Die Aufstellung des Gebäudes erfolgt mittels Kran auf der Bodenplatte bzw. den Grundmauern des unterkellerten Wohngebäudes. 

Vergleichen der Holzfertighaus-Angebote

Sicher gefällt ihnen der eine oder andere Holzfertighaus-Anbieter. Beim nächsten Schritt geht es darum ein konkretes Angebot mit einem genauen Plan einzuholen. Ihr Plan für ihr Traumhaus könnte vielleicht so aussehen:

  • Einfamilienhaus mit Satteldach und Drittem Giebel
  • Das Erdgeschoss möglichst mit offenem Wohnzimmerbereich + Esszimmer. Küchenbereich, Speisekammer, Gästebad und eine Garderobe.
  • Dachgeschoss: Schlafzimmer, 2 Kinderzimmer, Bad
  • Keller: Technikraum, Gästezimmer, Hobbyraum, Vorratsraum
  • Anbau ans Haus: 2 Garagen
  • Das Grundstück hat 400 qm² und eine leichte Hanglage

Je genauer sie ihre Angaben machen können umso aussagekräftiger werden ihre Angebote und die Baubeschreibungen von den Holzhaus-Anbietern sein. Jetzt haben sie die Möglichkeit zu vergleichen und weitere Fragen zum jeweiligen Angebot zu stellen.

Das günstigste Angebot muss natürlich nicht das beste Angebot sein. Qualität, Ausstattung, Baumaterial, Betreuung, Vertrauen spielen eine Rolle.

Tipp: Bevor sie eine Entscheidung treffen: Unbedingt die Baubeschreibungen auf Herz und Nieren prüfen und vergleichen.

Die finale Entscheidung für einen Holzfertighaus-Anbieter

Bei einem Vor-Ort-Termin beim Bauunternehmen können sie ein Angebot am besten
besprechen und ihren Eindruck bestätigen lassen. Hier haben sie die Möglichkeit Details
zum Angebot zu erfragen. Welche Dämmung wird grundsätzlich beim Holzhaus-Anbieter
verwendet. Sind z.B. Holzweichfaserplatten als Dämmung Standard? Beim
Gesprächsaustausch entscheidet sich auch ihr Gespür für eine kompetente qualitativ
hochwertige Bauausführung ihres Vorhabens. Und letztlich auch ihr Bauchgefühl was und
wer zu ihnen passt.

Wenn sie mit ihrem verhandelten Angebot das ihrem Traumhaus am nächsten kommt
zufrieden sind, und mindestens eine Nacht oder Nächte darüber geschlafen haben,
werden sie eine gute Entscheidung treffen können. Herzlichen Glückwunsch zu ihrem
Eigenheim in Holzfertigbauweise.