Parkplatzüberbauung schafft zusätzlichen Wohnraum

Holzbau als Leichtbauweise setzt Maßstäbe im Wohnungbau

Wenn es darum geht, in Städten und Metropolen wie München, Stuttgart, Berlin oder Hamburg bezahlbaren Wohnraum zu schaffen, ist zusehends Kreativität gefragt. Interessante Flächen sind dort durch anderweitige Nutzung bereits bebaut. Doch Kommunen oder Wohnungs- und Städtebaugesellschaften wie auch die Lebensmittel-Discounter verfügen oftmals über Flächen, die „nur“ als Parkflächen ausgewiesen sind. Und darüber befindet sich lediglich Luft. Was liegt näher, dass diese Flächen weiterhin ihre Nutzung behalten und darüber bezahlbarer Wohnraum geschaffen wird.

Holzbau schafft neue Möglichkeiten der Wohnraumerweiterung

Der Holz-Objektbau mit seinem hohen Vorfertigungsgrad hat sich als weiteres Geschäftsfeld den urbanen Raum als Betätigungsfeld auserkoren. Urbaner Holzbau schafft neue Möglichkeiten der Wohnraumerweiterung beim verdichteten Bauen in der Stadt. Eine schnelle Bauweise ist durch die Vorelementierung der Holzbauteile garantiert mit höchster maschineller Präzision in der Fertigungshalle des Holzbauunternehmens. Die Baustelleneinrichtung mittels Kran und Baufahrzeuge ist überschaubar und wenig beeinträchtigend für die Umgebung. So schafft der Holzbau durch Parkplatzüberbauuung oder Garagenüberbauung im großen Stil neuen Wohnraum in Ballungsgebieten.