Holzbau 24 - MORGEN.HOLZ - einfach - verfügbar - zirkulär - 23.02.2024 - Augsburg

Am 23. Februar 2024 lädt die Hochschule Augsburg in der Handwerkskammer für Schwaben in Augsburg zur Tagung Holzbau 24 „MORGEN.HOLZ - einfach - verfügbar - zirkulär“ ein. Die Referent:innen berichten über den Wald im Wandel, Kreislaufwirtschaft im Holzbau, Bestandssanierung mit seriellem Holzbau und einfaches Bauen anhand von Forschungsprojekten, umgesetzten oder geplanten Objekten.

Die natürliche Ressource Holz spielt bei Klimaanpassungsstrategien eine große Rolle und ist nicht nur als CO2-Speicher, sondern auch als Baustoff mit hohem Potenzial zur Energieeinsparung in der Gebäudeerstellung geschätzt.

Holzbau: Verfügbarkeit - Kreislauffähigkeit - Einfachheit und Wirtschaftlichkeit

Die Verfügbarkeit des Baustoffs angesichts der Meldungen über den Zustand unserer Wälder ist Thema vieler Diskussionen. Die These, dass derzeit Holz für den Bau trotz oder gar wegen des Waldumbaus und der konkurrierenden Nutzungen Energie und Papier ohne Einschränkung zur Verfügung steht, soll in der Tagung untersucht werden.

Die modernen Holzbauweisen stehen im Ruf, aufgrund der verwendeten Materialien und meist verschraubten Konstruktionen per se kreislauffähig zu sein. Ist das angesichts künftiger Anforderungen an eine weitgehende Kreislaufwirtschaft genug oder gibt es hier noch erheblichen Handlungsbedarf?

Dass hochwertiger Holzbau mit einem hohen Knowhow und Planungsaufwand einhergeht, ist in Fachkreisen bekannt. Über die wirtschaftliche Konkurrenzfähigkeit gegenüber konventionellen Bauweisen differieren die Meinungen und Informationen. In Zeiten nachlassender Baukonjunktur und steigender Kreditkosten ist die Wirtschaftlichkeit ein zentraler Aspekt für die Zukunftsfähigkeit des Baustoffes. Wie kann der Holzbau einfacher und wirtschaftlicher auch in den höheren Gebäudeklassen gestaltet werden?

Die Tagung Holzbau 24 setzt sich mit diesen Fragen auseinander. Die Referent:innen aus Forstwirtschaft, Wissenschaft, Holzbau-Planung und Ausführung berichten bei der Tagung über den Wald im Wandel, Kreislaufwirtschaft im Holzbau, Bestandssanierung mit seriellem und modularem Holzbau und einfaches Bauen anhand von Forschungsprojekten, umgesetzten oder geplanten Objekten.

Die Veranstaltung ist integraler Bestandteil des Zertifikatsstudiengangs Fachingenieur:in/Fachplaner:in Holzbau und steht gleichermaßen allen im Holzbau tätigen Personen zur Teilnahme offen. Wir freuen uns auf Sie!

Programm Holzbau 24 am 23. Februar 2024 in Augsburg

08:30  Check-in und Fachausstellung
09:00  Eröffnung und Einführung in die Tagung
Alfred Kailing, stellvertretender Hauptgeschäftsführer der HWK
Prof. Wolfgang Huß, Technische Hochschule Augsburg
09:15  Wald im Wandel: Status quo, Perspektiven und Szenarien – Weiter auf dem Holzweg?
Dr. Herbert Borchert
09:55 CircularWOOD – Kreislaufwirtschaft im Holzbau
Dr. Sandra Schuster
10:35 Pause – mit begleitender Fachausstellung
11:05 Bestandserweiterung + Sanierung mit seriellem Holzbau - Perspektive der Tragwerksplaner:innen
Johanna Arnold
11:45 Holzbau an der Hochhausgrenze leicht gemacht – Architektur Buggi 52
Jochen Weissenrieder
12:25 Mittagspause
Buffet und Fingerfood, begleitende Fachausstellung
13:30 So einfach wie es geht – Kreislauf-Projekte aus Dornbirn
Johannes Kaufmann
14:10 Zukunftsfähiges Bauen mit Holz - Aus Sicht des Unternehmers
Lukas Osterwalder
14:50 Pause – mit begleitender Fachausstellung
15:20 Einfaches Bauen: Herausforderungen von Schall- und Brandschutz spielend meistern!
Adrian Blödt
16:00 Podiumsdiskussion
Prof. Wolfgang Huß, Prof. Dr. Elisabeth Krön, Dr. Herbert Borchert, Dr. Sandra Schuster, Johanna Arnold, Jochen Weissenrieder, Johannes Kaufmann, Lukas Osterwalder, Adrian Blödt
16:30 Ende der Tagung

Weitere Informationen zur Fachtagung Holzbau 24 in Augsburg

Teilnahmegebühren

  • Frühbucher (bis 08.01.2024): 240 Euro (Mwst-frei)
  • Normalpreis (ab 09.01.2024): 300 Euro (Mwst-frei)
  • Cateringpauschale Speisen: zzgl. 30 Euro (inkl. 7% Mwst)
  • Cateringpauschale Service: zzgl. 30 Euro (inkl. 19% Mwst)
  • Für Studierende (nach Vorlage Immatrikulationsbescheinigung), Ehrengäste und Pressevertreter: Freier Eintritt

Die Teilnahmegebühr ist nach Erhalt der Rechnung fällig. Die Teilnahme erfolgt gemäß den allgemeinen Geschäftsbedingungen der HS Augsburg unter www.hs-augsburg.de/ibi.

Die Anerkennung als Fortbildungsveranstaltung bei der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau und der AKBW ist beantragt.

Tagungsort
Handwerkskammer für Schwaben
Siebentischstraße 52-58
86161 Augsburg

Veranstalter
Hochschule Augsburg
Institut für Bau und Immobilie

Das detaillierte Programm sowie die Online- Anmeldung finden Sie unter dem Link.
 


Diesen Artikel weiterempfehlen:

 

Weitere Artikel aus der Holzbau-Branche

KfW-Förderung Klimafreundlicher Neubau ab 20.02.2024

Das am 1. März 2023 gestartete KfW-Förderprogramm Klimafreundlicher Neubau (KFN) wird am 20. Februar…

Anschauen
Dietrich’s TeamSuite – Das digitale Werkzeug für perfekte Zusammenarbeit in Projektteams

Die Dietrich's TeamSuite ist das ideale digitale Werkzeug für die Zusammenarbeit in Projekt-Teams.…

Anschauen
Karriere im Holzbau: Durchstarten mit der Holzbauwelt.de-Jobbörse

Die Holzbaubranche erlebt einen Aufschwung mit dem klimafreundlichen Baustoff Holz auf dem Weg zur…

Anschauen