Campus Ro in Holzhybridbauweise

Studentenquartier "Campus Ro" direkt neben der Hochschule Rosenheim

Das Studentenquartier "Campus Ro" direkt neben der Hochschule Rosenheim setzt Maßstäbe hinsichtlich der Nachhaltigkeit als Deutschlands erstes Holzhybrid-Studenten-Quartier mit DGNB-Platin-Zertifikat. Es bietet Platz für 211 Appartements, größtenteils Einzelappartements, aber auch WGs, familienfreundliche und barrierefreie Wohnungen. Im Boardinghaus nebenan können künftig "Flying Profs" oder Eltern, die zu Besuch kommen, einchecken. 

 Campus Ro in Holzhybridbauweise Huber & Sohn
Campus Ro in Holzhybridbauweise, Huber & Sohn

Hinweis:
Abbildungen können Sonderausstattung enthalten.

Merkmale Campus Ro in Holzhybridbauweise
Anbieter Huber & Sohn GmbH & Co. KG
Gebäudetyp Holzhochhäuser, Mehrgeschossiger Wohnungsbau
Bauweise Mehrgeschossiger Holzbau, Holzhybridbau
Förderung KfW-Effizienzhaus 40 plus (KfW-40 Plus)
Besonderheiten
  • Recycling von geeignetem Altbaumaterial
  • Ökstrom durch Photovoltaikanlage
  • Begrünung Innenhöfe, Hochbeete für Gemüse,bepflanzte Dachterrassen, Berankung mit Kiwi-Pflanzen
  • Fitnessraum
  • Fahrradwerkstatt
  • Community-Kitchen
  • Waschsalon
  • Campus Lounge
  • Stylische Rooftop-Bar
  • Grundstücksfläche 8.500 m²
  • Effizienzhausstufe KfW 40 plus
  • 211 Apartments
  • 24 m², voll möbliert
  • 173 Einzel-Apartments, 32 WG-Plätze, zwei Familienwohnungen

 

 

 

In die Merkliste legen

 

Sharing-Bereiche

Die drei Baukörper sind miteinander über die Innenhöfe und Laubengänge vernetzt. Es gibt verschiedene Sharing-Bereiche wie Fitnessraum, Fahrradwerkstatt, Community-Kitchen und Waschsalon. Lounges laden zum zum gemeinsamen Lernen, Leben und Austauschen ein. Der bauliche Hochpunkt des Quartiers wird die stylische Rooftop-Bar auf dem sechsten Obergeschoss, die in Hinsicht auf Atmosphäre und Panoramablick auf die Chiemgauer Alpen einmalig in Rosenheim sein wird. 

Die Miete für ein Einzel-Apartment beträgt laut Peter Astner zwischen 465 und 620 Euro, jeweils zuzüglich einer Nebenkostenpauschale inklusive WLAN, Fitnessraum, Fahrradstellplatz, Fahrradwerkstatt, Waschsalon und Campus Lounge in Höhe von 95 Euro. Die Einzel-Apartments sind alle 24 Quadratmeter groß.

Nachhaltigkeit und viel Grün dominiert 

Der Campus RO war von Beginn an als nachhaltiges Vorzeigeprojekt konzipiert. Der CO2-Fußabdruck wird sowohl beim Bau als auch im Betrieb niedrig gehalten, unter anderem dank recyceltem Bauschutt, dem Verbau von sehr viel Holz und selbst produziertem Ökostrom. Auch die Entscheidung für die Holzhybridbauweise passt zum Ansatz der Nachhaltigkeit möglichst wenig CO2-Emissionen beim Erstellen und Betreiben eines Gebäude entstehen zu lassen. Mit dem Joint-Venture von PMA Invest und der Eckpfeiler Immobilien Gruppe sowie dem Planungsbüro ACMS Architekten aus Wuppertal entschied man sich relativ schnell, den Bau in Holzhybrid auszuführen. 

Über die hauseigene Photovoltaikanlage kommt der Ökostrom für die gesamte Anlage vom Hausdach. Heizwärme bezieht das Studenten-Quartier mit Fernwärme der Rosenheimer Stadtwerke. Auffällig grün sind die Außenanlagen und Inseln zwischen den Stockwerken gestaltet. Bewachsene Zonen und Sitzmöglichkeiten vor den Apartments und in den Höfen der Anlage laden zum Leben „draußen“ ein. Kiwi-Pflanzen sollen künftig die Laubengänge emporranken.

Wände und Decken vom Campus aus Holz

Allein die Holzhybrid-Bauweise reduziert den CO2-Footprint um mehr als 50 Prozent gegenüber einer konventionellen Bauweise, so Peter Astner, Initiator und Betreiber des „Campus Ro“. Das Holz kommt aus Bayern und Österreich, aus zertifiziert nachhaltiger Waldbewirtschaftung. Nur auf den Decken ist aus Statikgründen noch eine zusätzliche Schicht Ortbeton, und die Laubengänge sind wegen des Brandschutzes aus Beton-Fertigteilen. „Wir verbauen hier 1.800 Kubikmeter Holz“, erzählt er. „Der gesamte Campus ist aus Holz, alle tragenden, alle nicht tragenden Wände, die Decken. Wie lange, schätzen Sie, dauert es, bis diese 1.800 Kubikmeter in den bayerischen Staatsforsten nachwachsen? Nur in Bayern? Der gesamte Campus?“ Astner macht eine Pause, freut sich über das ratlose Gesicht des Gegenübers und antwortet schließlich selbst: „50 Minuten.“

Vorgefertigte Holzbauelemente für die Tragstruktur

Im Neubau wurden alle Obergeschosse in Holzbauweise errichtet. Der Großteil der lastabtragenden Außenwände wird aus vorgefertigten Elementen zusammengesetzt, die mit eingebauten Fenstern, Lüftungen und inklusive der Außenwandschalung vom Holzbau-Unternehmen Huber & Sohn (Bachmehring) auf die Baustelle geliefert werden. Eine Hybrid-Konstruktion aus Brettschichtholz und Ortbeton sorgt für die nötige Stabilität der Decken in allen Räumen. Diese wiederum sind über Laubengänge aus Betonfertigteilen zu erreichen. Im Inneren werden im Abstand von 6,40 Meter tragende Brettsperrholzwände eingebracht und mit Trockenbauwänden verkleidet. Hinzu kommen nichttragende Innenwände in Trockenbauweise, die jede Etage in Raumachsen von 3,20 Meter aufteilen. 

Huber & Sohn

Bauen mit Holz - Unsere Profession

Aus einem klassischen Handwerksbetrieb mit Zimmerei und Bauschreinerei hat sich Huber & Sohn in seiner mehr als 95-jährigen Geschichte zu einem Betrieb mit über 300 Mitarbeitern entwickelt.
Das Familienunternehmen wird in der dritten Generation von Josef Huber und seiner Schwester Angelika Huber geführt und ist erfolgreich in den Bereichen Holzbau, Fensterbau und Holzindustrie tätig.

Zum Anbieter

Studenten finden den Wohnraum mit Holz „cool“

Manch einer der Studenten hätte auch die Möglichkeit an anderen Orten den gleichen Studiengang wie in Rosenheim zu belegen. Jedoch sieht es mit der Wohnsituation in München oder anderswo eher schwierig aus. Das „Campus Ro“ versorgt somit optimal das so wichtige Thema „bezahlbarer Wohnraum“ für Studierende und den Studienort Rosenheim. Die Einzel-Apartments beinhalten mit einer Größe von 24 m² alles was ein Mensch benötigt, von eigenen Bad mit Toilette bis zum Esstisch, Stühle, Beleuchtung und Bett ist alles bereits integriert. Sofort fertig zum Einziehen und Wohnen. Die hohe Nachfrage und Vermietung  bereits in der Anfangsphase der Fertigstellung von Apartments zeigt, dass das schlüssige Wohnkonzept voll und ganz aufgeht.

Übersicht über Campus Ro als Holzhybridbau

Hier die nachhaltigen Eckpunkte für das Studenten-Quartier Campus Ro im oberbayrischen Rosenheim im Überblick:

Bauweise

Holzhybridbauweise

Decken, Wände, Obergeschoss

Holzbauweise

Nachhaltigkeitsaspekte

  • Recycling von geeignetem Altbaumaterial
  • Ökstrom durch Photovoltaikanlage
  • Begrünung Innenhöfe, Hochbeete für Gemüse, bepflanzte Dachterrassen, Berankung mit Kiwi-Pflanzen.

Heizung

Fernwärmenetz Rosenheimer Stadtwerke

Grundstücksfläche

8.500 m²

Baukörper^

3 Baukörper, Häuser A, B und C

Adresse

Marienberger Strasse 39, Rosenheim

Zertifizierung

DGNB-Platin-Zertifikat

Effizienzhausstufe

KfW 40 plus

Anzahl Apartments

211 Apartments

Apartment-Größe

24 m², voll möbliert

Aufteilung der Apartments

173 Einzel-Apartments, 32 WG-Plätze, zwei Familienwohnungen.

Sharing-Systeme

Community Kitchen, CoWorking Spaces, Fahrrad-Werkstatt, Wachsalon mit Lounge, Veranstaltungsraum, E-Bikes, E-Autos

Boardinghaus (sechsgeschossig)

40  Managed Apartments

Investor / Joint Venture

PMA Invest, Eckpfeiler Immobilien GmbH

Architekturbüro

ACMS Architekten, Wuppertal

Innenarchitektur

brüderl in Kooperation mit dem Designer Nils Holger Moormann

Holzbau-Unternehmen

Huber & Sohn, Bachmehring